Ärzte Zeitung, 01.05.2011

Stadt Offenbach jetzt FSME-Risikogebiet

WIESBADEN (eb). Das Hessische Sozialministerium fordert die Bürger auf, sich gegen FSME impfen zu lassen. FSME-Risikogebiete in Hessen sind etwa Odenwaldkreis, Landkreis Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Darmstadt, Offenbach Land.

Hinzugekommen sind jetzt auch die Stadt Offenbach, Groß-Gerau und Main-Kinzig-Kreis sowie der Osten des Landkreises Marburg-Biedenkopf. Vor allem Personen, die sich im Beruf oder in der Freizeit viel im Risikogebiet aufhalten, sollten geimpft werden.

In den deutschen Risikogebieten sind ein bis fünf Prozent der Zecken mit dem Erreger der FSME infiziert, teilt das Ministerium mit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »