Mittwoch, 17. September 2014

1. Durchbruchschmerz: Neue Broschüre für Patienten

[17.09.2014] Das Unternehmen Teva hat eine neue Broschüre zum Durchbruchschmerz herausgebracht. Die Broschüre soll dazu beitragen, dass Patienten ihre Basisanalgetika konsequent einnehmen. mehr»

2. Melanom: Zulassungsantrag für Immun-Therapeutikum

[16.09.2014] Amgen hat bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) die Zulassung für Talimogen laherparepvec (T-VEC) zur Behandlung von Erwachsenen mit regional oder fernmetastasiertem Melanom beantragt. mehr»

3. Brustkrebs: Everolimus wird früher eingesetzt

[16.09.2014] Eine Beobachtungsstudie zu Everolimus bei Brustkrebs ergänzt klinische Studien durch Daten zur Routineversorgung. mehr»

4. Pädiatrische Onkologie: Hoffnung auf individuelle Therapieansätze

[16.09.2014] Pädiater halten klassische Therapieansätze für weitgehend ausgeschöpft und suchen nach Alternativen. mehr»

5. Labortipp: Tests zur Differenzialdiagnose bei Thrombozytopenie

[16.09.2014] Die Bestimmung des Anteils unreifer Thrombozyten kann die Differenzialdiagnose unterstützen. mehr»

6. Mikronährstoffe: Kann es hierzulande ein Zuviel geben?

[15.09.2014] In der deutschen Bevölkerung sei eine Überdosierung von Mikronährstoffen eher unwahrscheinlich, erläuterte die Ernährungsexpertin Dr. Stephanie Grabhorn im Gespräch mit der "Ärzte Zeitung". mehr»

7. Eingestellt: Merck gibt Krebs-Kandidat Tecemotide auf

[15.09.2014] Das Pharma- und Chemieunternehmen Merck KGaA hat einen Rückschlag in seiner Krebsforschung gemeldet. Sämtliche klinischen Studien mit dem Krebskandidaten Tecemotide gegen nichtkleinzelliges Bronchialkarzinom (NSCLC) würden eingestellt, teilte Merck vergangenen Freitag mit. mehr»

8. Brandenburg: Ärztekammer will gemeinsames Krebsregister mit Berlin

[15.09.2014] Der Aufbau eines gemeinsamen klinischen Krebsregisters von Berlin und Brandenburg geht voran. Die Landesärztekammer Brandenburg hat sich in ihrer jüngsten Kammerversammlung in Dahlewitz dafür ausgesprochen, ein gemeinsames Krebsregister für beide Länder einzurichten. mehr»

9. Kommentar zur stratifizierten Medizin: Auf dem richtigen Weg

[11.09.2014] Auf der stratifizierten Medizin ruhen in der Onkologie große Hoffnungen. In kaum einem anderen Bereich tut sich zurzeit so viel wie bei den mutationsspezifischen Therapien. Für Kranke sind die neuen Optionen ein bedeutender Fortschritt. mehr»

10. Onkologie: Versorgung der Zukunft in Netzen

[11.09.2014] Große Erfolge verzeichnet ein Netzwerk bei Lungenkrebs an der Uni Köln: Patienten, die in einer der angeschlossenen Praxen und Kliniken versorgt werden, profitieren von individuellen Therapien. mehr»