Ärzte Zeitung, 25.08.2004

Krebsdiagnostik mit Nanoteilchen

ATLANTA (dpa). Erstmals können mit leuchtenden Nanoteilchen Tumoren sichtbar gemacht werden.

Dies ist US-Forscher gelungen, die in ihren Versuchen mit Mäusen solche Kristallteilchen mit besonderen Eigenschaften an Antikörper gekoppelt haben (Nat Biotechnol 22/8, 2004, 969).

Die Teilchen haben spezielle optische und elektronische Eigenschaften, die an erforderliche Bedürfnisse angepaßt werden können. Werden die Teilchen mit Licht bestrahlt, senden sie Licht anderer Wellenlänge zeitverzögert aus. Nach Ansicht der Forscher könnten die Teilchen auch mit therapeutisch wirksamen Substanzen gekoppelt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »