Ärzte Zeitung, 25.08.2004

Promis werben für Krebshilfe

NEU-ISENBURG (Smi). Mit einer bundesweiten Plakatkampagne wirbt die Deutsche Krebshilfe aus Anlaß ihres 30jährigen Bestehens für eine breitere Unterstützung. Prominente wie die ZDF-Moderatorin Marietta Slomka, Schauspieler Ben Becker, Popstar Ronan Keating und Alt-Rocker Peter Kraus bedanken sich auf den Plakaten für das bisherige Engagement der Krebshilfe und fordern von den Bürgern aktive Mithilfe.

ZDF-Moderatorin Marietta Slomka ist eine jener Prominenten, die dieser Tage von Plakatwänden für die Deutsche Krebshilfe werben. Foto: Deutsche Krebshilfe

"Krebs kann uns alle treffen. Aber zusammen können wir ihn bekämpfen", äußert sich etwa der irische Popstar Keating, der auch in seiner Heimat den Kampf gegen Krebs unterstützt. "Wir freuen uns ganz besonders, daß so viele bekannte und beliebte Persönlichkeiten spontan ihre Unterstützung unserer Aktivitäten zugesagt haben", sagte die Präsidentin der Krebshilfe, Dagmar Schipanski. "Sie helfen uns dabei, die Menschen über unsere Aufgaben und Ziele zu informieren, das Thema Krebs weiter zu enttabuisieren und neue Förderer zu gewinnen."

Ab September sollen auch Anzeigen in Printmedien erscheinen, auf denen etwa die ehemalige Weitspringerin Heike Drechsler und TV-Moderator Reinhold Beckmann für die Deutsche Krebshilfe eintreten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »