Ärzte Zeitung, 21.09.2004

Orientierung für Krebspatienten per Internet

KIEL (di). Die Krebsgesellschaft Schleswig-Holstein bietet per Internet Orientierungshilfe im onkologischen Versorgungsangebot.

Mit dem "Krebswegweiser" steht eine Datenbank mit 500 Einträgen zur Verfügung, in der Krebspatienten und Angehörige nach Hilfsangeboten in der Versorgung Krebskranker in Schleswig-Holstein suchen können. Der Schwerpunkt liegt auf Angeboten der psychosozialen Versorgung, etwa durch Beratungsstellen, Psychotherapeuten oder Selbsthilfegruppen.

Damit reagiert die Krebsgesellschaft auf Berichte Betroffener, die Probleme bei der Suche nach geeigneten Hilfsangeboten hatten. Die Infos des Internetangebots sind auch in einer Broschüre zusammengefaßt.

Weitere Infos im Internet: www.krebswegweiser-sh.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »