Ärzte Zeitung, 30.08.2005

BUCHTIP

Knochentumoren: Alles, was dazu zu wissen ist

Bösartige Knochen- und Weichteiltumoren sind selten, aber oft tödlich. Eine optimale Erstlinien-Therapie ist ein Muß, denn bei einem Rezidiv geht die Langzeit-Überlebenschance gegen Null.

Professor Winfried Winkelmann vom Uniklinikum Münster hat ein Buch vorgelegt, daß sich von der Pathologie über die Diagnostik und die konservative, radiologische und chirurgische Therapie bis zur Nachsorge mit Knochen- und Weichteiltumoren befaßt.

Das reich illustrierte Werk mit großem Quellenverzeichnis läßt wenig Wünsche offen. Spezialisten haben an dem aufwendigen und edel gedruckten und Buch ihre Freude. (gvg)

Winfried Winkelmann (Hrsg.), Tumoren und tumorähnliche Erkrankungen, Thieme Verlag, Stuttgart 2004, 386 Seiten, 199,95 Euro

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »