Ärzte Zeitung, 30.01.2006

Hilfe bei Schilddrüsentumor

Kompetenzzentrum in Frankfurt am Main gegründet

FRANKFURT AM MAIN (eb). Mit dem Ziel, die interdisziplinäre Versorgung von Patienten mit Schilddrüsentumoren zu verbessern, haben an der Universitätsklinik Frankfurt am Main Internisten, Nuklearmediziner und Chirurgen eine Kompetenz-Allianz gegründet.

Etwa 15 Millionen Deutsche haben Knoten in der Schilddrüse. Ab einer Knotengröße von 1cm ist eine Szintigraphie angezeigt. "Betroffene Patienten müssen Zugang zu allen Verfahren der modernen Medizin erhalten", sagt Professor Frank Grünwald, der Gründer der Kompetenz-Allianz.

Infotelefon für Patienten und Ärzte: 0 69 / 63 01 53 68

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »