Ärzte Zeitung, 03.04.2006

Engagement gewürdigt

Initiative setzt sich für mehr Lebensqualität ein

BERLIN (ami). Der diesjährige Pierre-Denoix-Preis für Lebensqualität in der Krebstherapie, beim Krebskongreß in Berlin verliehen, geht an die Initiative "Patienten, Informiert und Aktiv" (PIA) der Robert-Rössle-Klinik des HELIOS Klinikums in Berlin-Buch.

Dagmar Peinzger, Projektleiterin der Initiative "Patienten, Informiert und Aktiv", erhält von Prof. Michael Bamberg (links), Präsident der Deutschen Krebsgesellschaft, und Peter Pfuhlmann von Pierre Fabre Pharma den Pierre-Denoix-Preis 2006. Foto: Helios

Mit dem Preis werden Personen und Projekte geehrt, die sich über das normale Maß hinaus für die Lebensqualität von Krebspatienten einsetzen. Die Mitarbeiter von PIA treffen sich regelmäßig in ihrer Freizeit, um zusätzliche Angebote für Krebspatienten in der Klinik zu organisieren. Dazu gehören unter anderem medizinische Vorträge, Ernährungsberatung, Entspannungsübungen, Lese- und Musikabende, kleine Theaterspiele sowie Gespräche mit Selbsthilfegruppen.

Professor Michael Bamberg, der Präsident der Deutschen Krebsgesellschaft, überreichte PIA-Projektleiterin Dagmar Peinzger die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung. Gestiftet wird der Preis von der Deutschen Krebsgesellschaft und dem französischen Unternehmen Pierre Fabre Pharma.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »