Ärzte Zeitung, 06.09.2007

Für Cetuximab weitere Zulassung beantragt

DARMSTADT (eb). Einen Antrag auf Zulassungserweiterung für Cetuximab (Erbitux®) zur Ersttherapie bei metastasierten kolorektalen Karzinomen hat die Merck KGaA gestellt.

Wie der Arzneimittelhersteller mitteilt, stützt sich der Antrag unter anderen auf die CRYSTAL-Studie, die die Wirksamkeit von Cetuximab in der Ersttherapie bei metastasierten kolorektalen Karzinomen belegt. Die Zusatztherapie zur Irinotecan-haltigen Standardtherapie als Erstbehandlung steigert das progressionsfreie Überleben, die Ansprechrate und auch die Resektionsrate.

CRYSTAL: Cetuximab combined with iRinotecan in first line therapY for metaSTatic colorectAL cancer

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »