Ärzte Zeitung, 18.09.2008

Gewinner des Prix Galien Italien 2005, des Prix Galien Spanien 2005 und des Prix Galien Frankreich 2007. Kandidat für den Prix Galien International 2008.
Hier stellt sich der Kandidat vor.

Kopf-Hals-Tumoren

Bestrahlungseffekt wird optimiert

In der Zulassungsstudie mit Cetuximab bei Patienten mit lokal fortgeschrittenen Tumoren des Kopf-Hals-Bereichs wurde die Wirksamkeit einer alleinigen, hoch dosierten Strahlentherapie mit der einer Kombinationsbehandlung aus Strahlentherapie und intravenöser Cetuximab-Applikation verglichen. Denn aus präklinischen Studien war bereits bekannt, dass Cetuximab den zytotoxischen Effekt der Bestrahlung verstärkt.

Insgesamt 424 Patienten mit einem lokal fortgeschrittenen Plattenepithelkarzinom im Kopf-Hals-Bereich nahmen an der Studie teil (NEJM 354, 2006, 567). Nach drei Jahren lebten in der Gruppe der Patienten, die ausschließlich eine Bestrahlung erhielten, nur 45 Prozent, in der Kombitherapie-Gruppe dagegen lebten noch 55 Prozent. Der Unterschied ist signifikant.

Im Median lebten die Patienten mit ausschließlicher Bestrahlung noch knapp 30 Monate, diejenigen Patienten, die zusätzlich mit dem Antikörper Cetuximab behandelt wurden, dagegen noch 49 Monate.

Patienten lebten in der Verumgruppe noch 50 Monate.

Der Anteil der Patienten ohne lokales Fortschreiten der Erkrankung lag nach zwei Jahren in der Cetuximab-Gruppe bei 50 Prozent, in der Gruppe der Patienten mit alleiniger Bestrahlung dagegen bei 41 Prozent.

Im Median ließ sich durch die Kombinationsbehandlung das lokoregionäre Fortschreiten des Tumors um fast 25 Monate aufhalten, durch ausschließliche Bestrahlung dagegen nur um knapp 15 Monate.

Wird zur Strahlentherapie die Behandlung mit Cetuximab hinzugenommen, führt dies nicht zu einer signifikanten Erhöhung der strahlentherapiebedingten unerwünschten Wirkungen.

Weitere Beiträge zur Serie:
"Innovationen - Forschung in Deutschland und international"

Folge 26:

Folge 25:

Folge 24:

Folge 23:

Folge 22:

Folge 21:

Folge 20:

Folge 19:

Folge 18:

Folge 17:

Folge 16:

Folge 15:

Folge 14:

Folge 13:

Folge 12:

Folge 11:

Folge 10:

Folge 9:

Folge 8:

Folge 7:

Folge 6:

Folge 5:

Folge 4:

Folge 3:

Folge 2:

Folge 1:

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich