Ärzte Zeitung, 17.09.2008

Radiatio kann wiederholt werden

STUTTGART (eb). Auf Fortschritte bei der Strahlentherapie hat die Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie hingewiesen. Moderne Geräte ermöglichten eine punktgenaue, stereotaktische Bestrahlung. Die Strahler rotieren um den Körper des Patienten.

Sie fokussieren die Strahlung besser als bisher auf den Tumor. Umliegendes Gewebe bleibe weitgehend verschont. Eine weitere schonende Methode sei das zeitweilige Einbringen der Strahlenquelle in den Körper. Eine erneute Radiatio sei kein Tabu mehr.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »