Ärzte Zeitung, 06.10.2008

Hilfen für Krebskranke zur Gewichtskontrolle

BONN (eb). Um bei Krebskranken einen dramatischen Gewichtsverlust zu vermeiden, muss das Gewicht systematisch erfasst werden.

Gewichtskarten und Erfassungssoftware helfen dabei. Beides hat der Bundesverband der Hersteller von Lebensmitteln für eine besondere Ernährung entwickelt. Für Patienten gibt es zudem Broschüren und Gewichtskarten.

www.ungewollter-gewichtsverlust.de

Topics
Schlagworte
Krebs (10062)
Onkologie (7655)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »