Ärzte Zeitung online, 20.04.2009

Bundesweites Adressverzeichnis für Psycho-Onkologie

MÜNCHEN (eb). Das Unternehmen GlaxoSmithKline (GSK) hat die Initiative "Psyche hilft Körper" ins Leben gerufen, um über die Bedeutung der psycho-onkologischen Therapie von Krebserkrankungen zu informieren. Als eine der ersten Aktionen ist nun erstmalig das bundesweite Adressverzeichnis von Psycho-Onkologen "Sprechstunde für die Seele" erhältlich.

"Dieses erste Adressverzeichnis mit rund 200 Psycho-Onkologen in ganz Deutschland kann Patienten und ihren Angehörigen helfen, kompetente, psycho-soziale Betreuung in ihrer Nähe zu finden", so Professor Torsten Strohmeyer, Leiter Forschung und Medizin bei GSK Deutschland in einer Mitteilung des Unternehmens. "Denn der Psychoonkologie ist ein hoher Stellenwert einzuräumen. Ihre Bedeutung bei der Krankheitsbewältigung ist unumstritten."

Eine Krebserkrankung bedeutet für Betroffene eine enorme psychische Belastung; viele leiden unter Angst oder Depressionen. Psycho-Onkologen können helfen, die Lebensqualität von Patienten zu verbessern. Aber nur wenige Patienten (weniger als 30 Prozent) erhielten eine psychoonkologische Behandlung, fehlten doch bisher Informationen über Therapieangebote bei den Ärzten, so das Unternehmen.

Das Adressverzeichnis "Sprechstunde für die Seele" bündelt nun erstmals Angaben von über 200 Psycho-Onkologen in Deutschland. Die Fachärzte sind nach Postleitzahl geordnet. Patienten sehen aufgrund der farblichen Kennzeichnung sofort, welche Therapie der Arzt anbietet oder welche Weiterbildungen er hat. Ein weiteres Kapitel beinhaltet Adressen von Selbsthilfeorganisationen und Fachverbänden.

Das Adressverzeichnis ist nur eine Maßnahme der von GSK unterstützten Kampagne "Psyche hilft Körper". Mit ihr sollen mehr Krebspatienten auf die Möglichkeiten einer psycho-sozialen Betreuung aufmerksam werden und sie in Anspruch nehmen. Psycho-onkologische Maßnahmen sollen die Ängste der Betroffenen reduzieren und ihre Lebensqualität steigern.

Die Kampagne stellt dafür nicht nur umfassende Hintergrundinformationen über Psycho-Onkologie zur Verfügung, sondern möchte auch zu wissenschaftlichen Arbeiten und Studien anregen, um die Kenntnisse der Fachgruppen, aber auch der breiten Öffentlichkeit zu erweitern.

Das Adressverzeichnis "Sprechstunde für die Seele" wird an Patientenselbsthilfegruppen und an Ärzte versandt und kann zudem ab sofort unter www.gsk-onkologie.de angesehen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Vier von zehn Diabetes-Fälle ließen sich verhindern

Durch Abspecken von drei bis sechs Kilo in der Bevölkerung ließen sich 40 Prozent der Diabetesfälle verhindern. mehr »

Patientenakte wird zum Herzstück der Digitalisierung

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe will bei der Digitalisierung weiter aufs Tempo drücken. Die elektronische Patientenakte wird dabei zum Motor der Vernetzung. mehr »

Lücken in der Hausarztmedizin wachsen

Gegenläufige Trends kennzeichnen die Bundesärztestatistik für 2016: Die Zahl der Ärzte erreicht ein neues Rekordhoch. Doch der Zuzug ausländischer Ärzte kompensiert die Probleme der Überalterung kaum. mehr »