Ärzte Zeitung, 22.08.2010

Kachexie bei Krebs gestoppt

THOUSAND OAKS (ars). Der Schwund von Muskeln und Fettgewebe bei Krebs beeinträchtigt tatsächlich die Überlebenschancen. Und es gibt einen Weg, ihn rückgängig zu machen. Beides haben US-Forscher des Unternehmens Amgen nachgewiesen - zunächst am Mausmodell: Nach Blockade des Botenstoffs Activin, der das Muskelwachstum bremst, erholte sich das Gewebe, der Zustand der Tiere besserte sich, ihre Lebenserwartung stieg (Cell 2010; 142: 531).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »