Ärzte Zeitung, 10.12.2010

Register zu Therapie mit zytokinaktivierten Zellen

BONN (eb). Bonner Krebsforscher haben jetzt ein internationales Register für CIK-Zellen-Therapie ins Leben gerufen. CIK steht für "Cytokin-induzierte Killerzellen", die weltweit therapeutisch genutzt werden.

Das Register soll helfen, die Therapie der Patienten zu optimieren und den Erfahrungsaustausch zu verbessern. Mit dem Register erhoffen sich die Ärzte zudem, einen besseren Überblick darüber zu gewinnen, bei welchen Krebskrankheiten die Behandlung besonders gut greift.

www.cik-info.org/ index.php?kat=brot

Topics
Schlagworte
Krebs (10157)
Onkologie (7723)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »