Ärzte Zeitung, 09.06.2011

Buchtipp

Wenn Zellen verschmelzen

Wenn Zellen verschmelzen

Wie genau zwei Zellen zu einer Hybridzelle verschmelzen, ist bisher nur in Ansätzen erforscht. Solche Fusionen finden bei der Befruchtung von Ei und Samenzelle, der Wundheilung oder der Muskel- und Knochenbildung statt.

Doch auch Viren fusionieren mit der Zellmembran der Wirtszellen, um in diese eindringen zu können. Auch im Krebsgeschehen spielt die Zellfusion eine große Rolle.

Das Thema Zellfusion für Krankheit und Gesundheit haben die Professoren Thomas Dittmar und Kurt Zänker von der Uni Witten/Herdecke in zwei Bänden umfassend aufbereitet. (eb)

Dittmar, Zänker (Eds.): "Cell Fusion in Health and Disease", Springer Verlag, Band 1: ISBN 978-94-007-0762-7, Band 2: 978-94-007-0781-8 (je etwa 141 Euro)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »