Ärzte Zeitung, 06.12.2011

Krebstherapie mit Dopamin-Injektionen

COLUMBUS (ple). Der Neurotransmitter Dopamin könnte möglicherweise auch für Onkologen hilfreich werden.

Denn US-Forscher haben jetzt zumindest in Tierversuchen entdeckt, dass Dopamin die Gefäße in Tumoren stabilisiert und dadurch den Effekt antineoplastisch wirksamer Substanzen steigert (PNAS 2011; online 5. Dezember).

Bei Tieren, denen Tumorgewebe von Patienten mit Brust- oder Prostata-Krebs implantiert worden waren, verbesserte die Injektion von Dopamin den Blutfluss in den Tumoren, so dass Krebsmedikamente besser als ohne die Behandlung das Tumorgewebe erreichten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »