Ärzte Zeitung, 13.03.2012

Millionenförderung für Krebsforscher

HEIDELBERG (eb). Im Februar und März haben drei neue Forschungsverbünde am DKFZ ihre Arbeit aufgenommen, die durch das Programm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF "Systembiologie in der Krebsforschung - CancerSys" für drei Jahre mit neun Millionen Euro gefördert werden.

Die Verbünde LungSys-II, CancerEpiSys und MYC-NET kombinieren experimentelle Messverfahren mit mathematischen Modellen, um die komplexen molekularen Vorgänge bei der Krebsentstehung aufzuklären.

Dazu arbeitet das DKFZ eng mit Forschern an den Unikliniken in Heidelberg und Ulm und mit Unternehmen zusammen.

Topics
Schlagworte
Krebs (10063)
Onkologie (7656)
Organisationen
DKFZ (420)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »