Ärzte Zeitung, 13.06.2012

Ambulante TomoTherapy HD rückt Tumoren zu Leibe

BERLIN (eb). Das Diagnostisch Therapeutische Zentrum Berlin (DTZ) ist bereits seit Jahren eines der führenden niedergelassenen Krebsdiagnostikzentren mit PET / CT in Deutschland: Jetzt ist die neue Strahlentherapie eingeweiht worden, die gleich mit mehreren Hochpräzisionsgeräten aufwartet: die innovative TomoTherapy HD und der Hochpräzisionsbeschleuniger Elekta Agility 160.

Ob nun kleine oder große Tumorstrukturen - die beiden Geräte können jede Krebsart behandeln. Dies ist sogar möglich, wenn sich Krebszellen verteilt im Körper befinden.

Topics
Schlagworte
Krebs (9902)
Onkologie (7544)
Organisationen
DTZ (9)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »