Ärzte Zeitung, 25.10.2012

Pankreaskarzinom

Kürzere Telomere, höheres Krebsrisiko

ROCHESTER (ikr). Je kürzer die Telomere in den Leukozyten, desto höher ist einer US-Studie zufolge das Risiko für ein Pankreaskarzinom (Cancer Epidemiology, Biomarkers and Prevention 2012, online am 23. Oktober).

Forscher um Dr. Halcyon Skinner von der Mayo Clinic in Rochester hat Blutproben von 499 Patienten mit Pankreas-Ca und 963 Kontrollpersonen ohne diese Krankheit untersucht.

Die Wissenschaftler fanden dabei einen direkten Zusammenhang zwischen der Länge der Telomere und dem Risiko für Bauchspeicheldrüsenkrebs. Die Autoren erhoffen sich künftig eine verbesserte Diagnose der Krebserkrankung.

Topics
Schlagworte
Krebs (10252)
Onkologie (7792)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »