Ärzte Zeitung, 21.01.2015

DGIM-Kongress

Molekulare Prinzipien im Fokus

Molekulare Prinzipien im Fokus

"Molekulare Prinzipien der Inneren Medizin: Aufbruch in eine neue Ära" - das ist das Leitthema des diesjährigen Internistenkongresses.

MANNHEIM. "Molekulare Prinzipien der Inneren Medizin: Aufbruch in eine neue Ära" - dies ist das Motto der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) vom 18. bis 21. April im Congress Center Rosengarten in Mannheim.

Es soll verdeutlicht werden, dass die Innere Medizin - und die Medizin insgesamt - derzeit starke Veränderungen durchlebt", schreibt Kongress-Präsident Professor Michael Hallek vom Uniklinikum Köln in seiner Einladung zum Kongress.

Diese Entwicklung sei ermöglicht worden durch die molekularbiologische Revolution in der Forschung seit dem Zweiten Weltkrieg, der jetzt eine ähnliche, revolutionär anmutende Veränderung der klinischen Medizin folge.

Bei Krebserkrankungen zögen molekularbiologische Techniken in den Alltag ein, nennt Hallek ein Beispiel. "Wir beginnen sehr viel besser zu verstehen, wie Krebs entsteht."

Neue Konzepte der translationalen Forschung erfordert

Hallek erinnert daran, dass Krebs durch bestimmte Treibermutationen in somatischen Zellen ausgelöst wird, die zu unbegrenztem Wachstum führen, aber auch zu einer Veränderung der Umgebung von Tumorzellen.

Es sei außerdem gelungen, die ersten Arzneien herzustellen, welche die aufgrund dieser Mutationen veränderten Proteine gezielt hemmen und damit das Tumorwachstum bremsen.

Die auf dieser Basis entstehenden neuen Behandlungskonzepte seien gekennzeichnet durch ambulante Therapie und weniger Nebenwirkungen, so Hallek. "Die Vielzahl der zur Verfügung stehenden Substanzen erfordert völlig neue Konzepte der translationalen Forschung, um diese Erkenntnisse rasch in die Praxis umzusetzen."

Außer "Innovationen in Diagnostik und Therapie in der Inneren Medizin" mit Blick etwa auf die individualisierte Krebstherapie sind "Klinische Infektiologie", "Palliativmedizin", "Internistische Intensivmedizin" und die "Versorgung chronisch komplexer Erkrankungen als internistische Kernaufgabe" Kongress-Schwerpunktthemen.

Auch das Thema "Choosing Wisely - Vermeiden unnötiger Leistungen in der Medizin" gehört dazu. (mal)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »