Ärzte Zeitung, 27.02.2015

Wissenschaft

Mit 15.000 Euro dotierter Preis ausgeschrieben

LANGEN. Der mit 15.000 Euro dotierte Langener Wissenschaftspreis wird auf den folgenden Gebieten ausgeschrieben:

Infektiologie in der Human- und Veterinärmedizin,

Erforschung von innovativen biomedizinischen Präventions- und Therapiestrategien,

Hämatologie,

Allergologie,

Gen- und Zelltherapie und Tissue Engineering,

Arzneimittelsicherheit und Pharmako-Epidemiologie

sowie damit in Verbindung stehende technologische Verfahren.

Sowohl Einzel- als auch Gruppenbewerbungen sind möglich, teilt das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) mit, wobei Bewerbungen von jüngeren Wissenschaftlern bevorzugt willkommen seinen.

Eine Altersgrenze werde jedoch nicht festgesetzt. Bewerbungsschluss ist der 22. Mai 2015. Die Preisverleihung findet am 06.11.2015 statt. (eb)

Weitere Informationen zu Preis und Bewerbung unter www.langener- wissenschaftspreis.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »