Ärzte Zeitung, 27.02.2015

Wissenschaft

Mit 15.000 Euro dotierter Preis ausgeschrieben

LANGEN. Der mit 15.000 Euro dotierte Langener Wissenschaftspreis wird auf den folgenden Gebieten ausgeschrieben:

Infektiologie in der Human- und Veterinärmedizin,

Erforschung von innovativen biomedizinischen Präventions- und Therapiestrategien,

Hämatologie,

Allergologie,

Gen- und Zelltherapie und Tissue Engineering,

Arzneimittelsicherheit und Pharmako-Epidemiologie

sowie damit in Verbindung stehende technologische Verfahren.

Sowohl Einzel- als auch Gruppenbewerbungen sind möglich, teilt das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) mit, wobei Bewerbungen von jüngeren Wissenschaftlern bevorzugt willkommen seinen.

Eine Altersgrenze werde jedoch nicht festgesetzt. Bewerbungsschluss ist der 22. Mai 2015. Die Preisverleihung findet am 06.11.2015 statt. (eb)

Weitere Informationen zu Preis und Bewerbung unter www.langener- wissenschaftspreis.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »