Ärzte Zeitung, 07.07.2015

Jena

Offene Krebskonferenz am 14. November

JENA. Die sechste offene Krebskonferenz (OKK) findet am 14. November 2015 in Jena, auf dem Campus am Ernst-Abbe-Platz, statt. Patienten, Angehörige und Interessierte haben auf der OKK die Gelegenheit, sich zu informieren, teilt die Uniklinik Jena mit. Veranstalter sind die Deutsche Krebshilfe, die Deutsche Krebsgesellschaft und die Thüringische Krebsgesellschaft.

Das UniversitätsTumorCentrum am Universitätsklinikum Jena (UKJ) und das Haus der Krebs-Selbsthilfe sind Kooperationspartner. Das Organisationsteam um Professor Andreas Hochhaus, Direktor der Klinik für Innere Medizin II am Uniklinikum Jena und Vorsitzender der Thüringischen Krebsgesellschaft, gestaltet von 9 bis 17 Uhr einen Aktionstag unter dem Motto "Du bist kostbar" mit Vorträgen, Workshops und Mitmachangeboten. Die Teilnahme ist kostenfrei. (eb)

Weitere Informationen im Internet unter www.okk2015.de

Topics
Schlagworte
Krebs (10066)
Onkologie (7660)
Organisationen
DKG (850)
Deutsche Krebshilfe (534)
Krankheiten
Krebs (4960)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »