Ärzte Zeitung, 15.12.2015

Krebs

Fortschritt in Vorhersage von Metastasierung

HAMBURG. Eine internationale Forschergruppe unter Mitwirkung von Wissenschaftlern des Uniklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) hat einen Fortschritt in der Vorhersage des Metastasierungsmusters erzielt (Nature 2015; 527: 329-335).

Tumorzellen geben Exosomen ab, die über das Blut im Körper verteilt werden. In experimentellen Studien konnten die Forscher nun zeigen, dass die Zusammensetzung dieser Exosomen im Blut Aufschluss über den möglichen Ort der Metastasierung gibt, teilt das UKE mit.

Hieraus ergebe sich eine weitere Anwendungsmöglichkeit für die Blut-basierte Flüssigbiopsie-Diagnostik ("Liquid Biopsy"), die mehr als 30 europäische Institutionen derzeit im Rahmen eines EU-Exzellenznetzwerkes entwickeln. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »