Ärzte Zeitung, 20.06.2016

Nutricia Förderpreis

Forschungen zu Ernährung ausgezeichnet

ERLANGEN. In diesem Jahr sind gleich zwei Wissenschaftlerinnen mit dem Nutricia Förderpreis für medizinische Ernährungsforschung ausgezeichnet worden: Dr. Marie-Christine Simon vom Deutschen Diabetes Zentrum in Düsseldorf erhielt den mit 5000 Euro dotierten Preis für ihre Studie, in der sie untersuchte, ob die tägliche Einnahme von Probiotika zu einer Veränderung von Insulinsensitivität und Insulinsekretion führen kann. Dr. Nicole Stobäus, Charité - Universitätsmedizin Berlin, wurde für ihre Forschungsarbeit zur Energie- und Proteinversorgung von Krebspatienten unter Chemotherapie geehrt. Das hat das Unternehmen Nutricia mitgeteilt. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »