Ärzte Zeitung online, 28.05.2009

Depeche-Mode-Sänger erholt sich von Blasenkrebs-Op

LONDON(dpa). Depeche-Mode-Sänger Dave Gahan (47) ist auf dem Weg der Besserung, nachdem ihm ein bösartiger Blasen-Tumor entfernt worden ist. Das teilten die Bandmitglieder am Donnerstag auf ihrer Internetseite mit. "Laut Anweisung der Ärzte muss Dave Gahan bis zum 8. Juni eine Pause einlegen, um sicherzugehen, dass er sich vollständig erholt." Gahan danke seinen Fans für Unterstützung, Verständnis und Geduld.

Die britische Band hatte vor gut zwei Wochen einen Auftritt in Athen absagen müssen, weil der 47-Jährige - wie es zunächst hieß - unter einer Magen-Darm-Erkrankung litt. Als die Absage bekannt gegeben wurde, hatten sich schon mehr als 30 000 Menschen vor der Bühne versammelt. Aufgebrachte Zuschauer hätten in ihrer Wut Flaschen auf die Bühne geworfen, hieß es in Medienberichten. Vor den Büros der Veranstalterfirma im Zentrum Athens protestierten anschließend friedlich einige hundert Fans der Gruppe, die ihr Geld zurückwollten.

Die Erkrankung hat den Tourplan der Band durcheinandergewirbelt. Der Auftritt am 7. Juni in Leipzig fällt aus, die vorher geplanten Shows in Hamburg und Düsseldorf werden verschoben, wie die Konzertagentur am Donnerstag in Frankfurt mitteilte. Neuer Termin für die Hamburger Show ist der 1. Juli, für die beiden Düsseldorfer Konzerte stehen noch keine Daten fest. Die Karten für Hamburg und Düsseldorf behalten ihre Gültigkeit; die Tickets für das ausgefallene Leipziger Konzert können entweder gegen Tickets für die Konzerte am 8. (Leipzig) und 10. Juni (Berlin) eingetauscht oder gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden.

Auftaktkonzert der "Tour Of The Universe" ist jetzt das ursprünglich zweite Leipziger Konzert am 8. Juni. Auch in Berlin (10. Juni), Frankfurt (12. Juni) und München (13. Juni) soll die britische Band wie ursprünglich geplant auf der Bühne stehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »