Ärzte Zeitung, 29.11.2005

Neues Platinpräparat im Tiermodell geprüft

Satraplatin gegen Lungenkrebs mit Paclitaxel kombiniert

NEU-ISENBURG (eb). Das orale Platin-Präparat Satraplatin wird nun auch in Kombistudien geprüft. Wie das Unternehmen GPC Biotech aus Martinsried mitteilt, unterstützen aktuelle Daten den Nutzen einer Kombinationstherapie. Die Daten wurden bei einer Krebstagung in Philadelphia in den USA vorgestellt.

In einer der Untersuchungen wurde die Kombination von Satraplatin mit Paclitaxel im Tiermodell für nichtkleinzelliges Bronchialkarzinom geprüft. Den besten therapeutischen Effekt erzielte eine sequentielle Therapie, bei der mit Paclitaxel intravenös begonnen wurde.

In einer zweiten Untersuchung wurde die Wirksamkeit einer Kombitherapie von Satraplatin mit Erlotinib, Paclitaxel oder 5-FU bei verschiedenen Tumorzellen, etwa von Mamma-, Kolon- und nichtkleinzelligen Bronchialkarzinomen geprüft. Auch hier war die sequentielle Therapie wirksamer als die Monotherapien. Eine Kombistudie mit Satraplatin plus Paclitaxel bei soliden Tumoren sei geplant.

Satraplatin befindet sich derzeit in einer Phase-3-Zulassungsstudie als Zweitlinien-Chemotherapie für hormonresistente Männer mit Prostata-Ca. Nach Angaben des Unternehmens hat Satraplatin in dieser Indikation von der US-Zulassungsbehörde den Fast-Track-Status erhalten. So könne die Zulassung beschleunigt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »