Ärzte Zeitung, 25.09.2012

Zulassung beantragt

Neue Arznei gegen Lungenkrebs in Sicht

INGELHEIM (eb). Das Unternehmen Boehringer Ingelheim hat die europäische Zulassung für sein erstes Krebsmedikament, den ErbB-Family-Blocker Afatinib, beantragt.

Indikation ist das nicht-kleinzellige Lungenkarzinom (NSCLC) bei positivem EGFR-Mutationsstatus.

In der Phase-III-Studie LUX-Lung 3 überlebten Patienten mit Afatinib als Erstlinientherapie im Median fast ein Jahr (11,1 Monate) ohne erneutes Tumorwachstum.

Dagegen kam es bei den Patienten der Vergleichsgruppe (Pemetrexed plus Cisplatin) im Median nach knapp über einem halben Jahr (6,9 Monaten) zur Tumorprogression.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »