Ärzte Zeitung, 19.09.2008

Prix Galien


Gewinner des Prix Galien Belgien 2007, des Prix Galien Frankreich 2007, des Prix Galien Niederlande 2007 und des Prix Galien USA 2007. Kandidat für den Prix Galien International 2008.
Hier stellt sich der Kandidat vor.

Gardasil® schützt die Cervix uteri

NEU-ISENBURG (ikr). Mit dem Impfstoff Gardasil® von Sanofi Pasteur MSD werden Frauen zuverlässig vor Krebsvorstufen der Zervix und vor Genitalwarzen geschützt. Die Vakzine ist einer von neun Kandidaten für den internationalen Prix Galien 2008.

Als Bewerber für diese begehrte Auszeichnung für pharmakologische Innovationen ist der Impfstoff bereits mit einem nationalen Galenus-Preis in vier Ländern, in denen der Preis verliehen wird, ausgezeichnet worden. In der täglichen Serie in alphabetischer Reihenfolge zu allen Kandidaten lesen Sie heute ausführliche Informationen über den Impfstoff auf einer Doppelseite.

www.prix-galien.de

Lesen Sie die Serie zum Prix Galien International 2008 : Innovationen in der Medizin - Fortschritte für die Therapie

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »