Ärzte Zeitung, 13.01.2005

Auszeichnung für Würzburger Krebsforscher

HANNOVER (eb). Für seine grundlegenden immunologischen Arbeiten zur Immunantwort gegen das maligne Melanom erhält Professor Jürgen Becker, Würzburg, den Johann-Georg-Zimmermann-Preis. Die mit 10  000 Euro dotierte und von der Deutschen Hypothekenbank gestiftete Auszeichnung wird nächste Woche an der Medizinischen Hochschule Hannover verliehen, wie die MHH mitteilt.

Zugleich wird Professor Harald Stein aus Berlin mit der Johann-Georg-Zimmermann-Medaille geehrt. Er hat durch seine Arbeiten der Diagnostik des malignen Lymphoms entscheidende Impuls gegeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »