Ärzte Zeitung, 21.05.2007

Internationale Online-Umfrage zu Hautkrebs

HEIDELBERG (eb). Eine weltweite Online-Umfrage soll helfen, die Ursache für die zunehmende Zahl von Patienten mit Hautkrebs-Erkrankungen und besonders mit Melanom innerhalb der letzten 20 Jahre zu erklären. Ziel der Studie ist es, den Einfluss von Umweltfaktoren, des individuellen Verhaltens und des Lebensstils sowie von genetischen Faktoren zu untersuchen. Die Umfrage ist Teil eines EU-Forschungsprogramms des internationalen Melanom Genetik Konsortiums (GenoMEL), an dem das Deutsche Krebsforschungszentrum maßgeblich beteiligt ist.

Die Fragen etwa zum Hauttyp und zur Häufigkeit von Sonnenbädern können im Internet beantwortet werden. Die Teilnahme dauert etwa 20 bis 30 Minuten und ist freiwillig und anonym. Der Fragebogen ist in acht Sprachen verfügbar. Seit Januar 2007 haben bereits über 1500 Menschen teilgenommen.

Den Fragebogen finden Sie im
Internet unter: www.genomel.org/
system/WP2.8_Questionnaire_de/

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »