Ärzte Zeitung, 02.05.2008

Melanoma-Tag: Früherkennung als Chance

BONN (ars). Die Hautkrebs-Vorsorge zu nutzen - so lautet der Appell zum europäischen Melanoma-Tag am 5. Mai.

In Deutschland erkranken jährlich 22 000 Menschen am malignen Melanom, 2300 sterben daran, die Inzidenz verdoppelt sich alle zehn Jahre, teilen die Deutsche Krebshilfe und die Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention mit.

Doch früh erkannt ist Hautkrebs meist heilbar. Eine große Chance bietet daher das kostenlose Hautkrebs-Screening für alle Versicherten ab 35 Jahre, das der Gemeinsame Bundesausschuss für den 1. Juli 2008 beschlossen hat. Zusätzlich sind Verhaltensregeln zum UV-Schutz unverzichtbar.

Ratgeber, Faltblätter und Plakate kostenlos bei: Deutsche Krebs-hilfe, Postfach 1467, 53004 Bonn oder als Download unter www.krebshilfe.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »