Ärzte Zeitung, 02.05.2008

Melanoma-Tag: Früherkennung als Chance

BONN (ars). Die Hautkrebs-Vorsorge zu nutzen - so lautet der Appell zum europäischen Melanoma-Tag am 5. Mai.

In Deutschland erkranken jährlich 22 000 Menschen am malignen Melanom, 2300 sterben daran, die Inzidenz verdoppelt sich alle zehn Jahre, teilen die Deutsche Krebshilfe und die Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention mit.

Doch früh erkannt ist Hautkrebs meist heilbar. Eine große Chance bietet daher das kostenlose Hautkrebs-Screening für alle Versicherten ab 35 Jahre, das der Gemeinsame Bundesausschuss für den 1. Juli 2008 beschlossen hat. Zusätzlich sind Verhaltensregeln zum UV-Schutz unverzichtbar.

Ratgeber, Faltblätter und Plakate kostenlos bei: Deutsche Krebs-hilfe, Postfach 1467, 53004 Bonn oder als Download unter www.krebshilfe.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »