Ärzte Zeitung online, 25.09.2008

Hautkrebs ist in Deutschland zur Volkskrankheit geworden

BERLIN (dpa). Hautkrebs ist nach Angaben der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft in Deutschland zu einer Volkskrankheit geworden. Jedes Jahr erkrankten rund 250 000 Menschen an hellem und 16 000 Menschen an schwarzem Hautkrebs.

Ursache für die große Zahl der Erkrankungen sei der intensive Kontakt der Haut mit Sonnenlicht, teilten Forscher am Donnerstag zum Deutschen Hautkrebskongress in Berlin mit.

Es sei ein Irrtum, dass Wolken vor UV-Strahlung schützten, sagte Professor Gunther Seckmeyer vom Institut für Meteorologie und Klimatologie in Hannover. "Die höchste UV-Strahlung tritt nicht bei wolkenlosem, sondern bei teilweise bedecktem Himmel aus." Wolken können die Strahlen dann reflektieren. Der Einfluss des Klimawandels auf die Wolkenbildung müsse deshalb mehr beachtet werden.

Insbesondere Kinder müssten vor Sonnenbränden besser geschützt werden, betonte Professor Wolfram Sterry, Leiter der Hautklinik am Berliner Universitätsklinikum Charité. Sonnenbrände im Kindesalter schädigten die Stammzellen der Haut so sehr, dass noch nach Jahrzehnten bösartige Tumore auftreten könnten.

Mit einem Laserscan-Mikroskop werden Schichtbilder der Oberhaut erstellt

Eine neue Technik zur Hautkrebs-Diagnose liefert ein Laserscan-Mikroskop, das Schichtbilder der Oberhaut erstellt. Ähnlich wie Schallwellen beim Ultraschall mache das Laserlicht die Hautstrukturen über Reflexion sichtbar. "Diese neue Untersuchungsmethode könnte in Zukunft für Patienten den Wegfall der Entnahme von Gewebeproben bedeuten", sagte Professor Eggert Stockfleth, Leiter des Charité-Hauttumorcentrums.

Hautkrebs ist heute nach Angaben der Experten bei frühzeitiger Erkennung und Behandlung in den meisten Fällen heilbar. Seit diesem Juli ist eine Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchung ab 35 Jahren eine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung. Die Untersuchung kann alle zwei Jahre wiederholt werden.

Am Hautkrebskongress (25. bis 27. September) nehmen unter anderem Experten der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft und der Deutschen Krebsgesellschaft teil.

Topics
Schlagworte
Hautkrebs / Melanom (510)
Organisationen
Charité Berlin (2965)
Krankheiten
Melanom (841)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »