Ärzte Zeitung, 23.09.2009

Bessere Option für Patienten mit Melanom

BERLIN (ars). Eine neue Substanz lässt metastasierte Melanome rasch schrumpfen, berichteten US-Forscher beim Onkologenkongress in Berlin. Bei 14 von 22 bis dahin therapieresistenten Patienten, die zweimal täglich die Maximaldosis von 960 mg einnahmen, gingen die Tumoren um mehr als ein Drittel in einem Monat zurück, sechs weitere Patienten sprachen ebenfalls an. Der Wirkstoff PLX4302 hemmt das ursächliche mutierte BRAF-Gen, das bei der Hälfte der Melanome vorkommt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »