Ärzte Zeitung, 26.07.2012

Solarium - ein krebsauslösender Stoff

BONN (eb). Die Strahlenstärke im Solarium ist so intensiv wie die der Sonne mittags am Äquator, teilt die Deutsche Krebshilfe mit.

Die Internationale Krebsagentur (IARC) stufte Solarien daher in die höchste Kategorie für krebsauslösende Stoffe ein.

Und die Deutsche Krebshilfe warnt: Wer bis zum 35. Lebensjahr regelmäßig auf die Sonnenbank geht, verdoppelt sein Risiko, an einem Melanom zu erkranken.

Mehr Infos über die Krebsgefahr aus dem Solarium gibt es in der Ausgabe 2/2012 des "Magazins der Deutschen Krebshilfe".

Es ist kostenfrei erhältlich auf: www.krebshilfe.de/zeitschrift.html

Topics
Schlagworte
Hautkrebs / Melanom (502)
Organisationen
Deutsche Krebshilfe (537)
Krankheiten
Melanom (832)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »