Donnerstag, 2. April 2015

1. Arztbewertungen: Großes Vertrauen in Gastroenterologen

[31.03.2015] Im Darmkrebsmonat März rückte wieder die Prävention mittels Koloskopie in den Fokus. Dass Patienten in Deutschland ihren Fachärzten in Sachen Darmkrebsvorsorge vertrauen, zeigt jetzt auch eine Auswertung von 14.000 Arztbewertungen. mehr»

2. Darmflora: Fettreiche Nahrung stört die Balance

[27.03.2015] Bei starkem Übergewicht ist das Darmkrebsrisiko verdoppelt, aber auch Normalgewichtige, die sich fettreich ernähren, erkranken gehäuft. mehr»

3. Felix Burda Stiftung: Schneller Check zum Darmkrebsrisiko erweitert

[23.03.2015] Die Felix Burda Stiftung hat den online zugänglichen Schnell-Check-Darmkrebs erweitert: Außer zu Alter, familiärer Vorbelastung und Diabetes wird jetzt auch nach Ernährung, Bewegung, Blut im Stuhl, Polypen und Adenomen gefragt. mehr»

4. "Darm-Check": Koloskopierate im Facharztvertrag höher

[19.03.2015] Die Partner der Facharztverträge in Baden-Württemberg melden positive Effekte durch die gezielte Ansprache von Versicherten bei der Früherkennung. mehr»

5. Unterschiedliche Risikogruppen: Wann mit dem Darmkrebsscreening begonnen werden soll

[19.03.2015] Ab welchem Alter sollten Männer unterschiedlicher Risikogruppen regelmäßig zur Darmkrebsvorsorge gehen? Diese Frage beantwortet ein Screeningmodell, das Informationen über die genetische Disposition der Patienten einbezieht. mehr»

6. Darmkrebsmonat: So rechnen Ärzte die vier Stuhltests richtig ab

[18.03.2015] Im Darmkrebsmonat März steht Vorsorge im Vordergrund. Dabei geht es nicht nur um Koloskopie, sondern auch um Stuhltests. Je nach Test variiert die Abrechnung. mehr»

7. Darmkrebs-Prävention: Leitlinie zur Konsultation freigegeben

[13.03.2015] Bis zum 24. März 2015 steht die neue Gesundheitsleitlinie "Früherkennung von Darmkrebs" zur öffentlichen Konsultation im Internet bereit. Dies meldet das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin. mehr»

8. Darmkrebsvorsorge: Potenzial der Koloskopie wird nicht ausgeschöpft

[13.03.2015] Zum kolorektalen Karzinom gibt es in Deutschland ein Vorsorge-Programm mit enormem Präventionspotenzial. Das muss nur besser genutzt werden. Darauf lassen aktuelle Daten aus dem Vorsorge-Koloskopie-Register schließen. mehr»

9. Darmkrebsvorsorge: Hausärzte sind wichtige Lotsen

[12.03.2015] Dass eine Koloskopie eine lebensrettende Vorsorgeuntersuchung sein kann, wissen viele Patienten. Dennoch bedarf es oft der aktiven Ansprache durch ihren Hausarzt, um sich der Darmspiegelung beim Gastroenterologen zu unterziehen. mehr»

10. Neue Website: Infos zu Magen-Darm

[11.03.2015] Aus Anlass des Darmkrebsmonats März haben die niedergelassenen Gastroenterologen ihre Kampagne zur Darmkrebsvorsorge in ein neues Online-Umfeld gekleidet. mehr»