Ärzte Zeitung, 14.04.2004

"Alarm im Darm" auf der Bühne

Theaterstück der Stiftung LebensBlicke / Version auf DVD

Zwei Polypen unterhalten sich über ihre Lebensträume: "Alarm im Darm" heißt das von der Stiftung LebensBlicke in Ludwigshafen in Auftrag gegebene Theaterstück.

Im vergangenen November wurde die Komödie des "Vorsorg-Theaters" uraufgeführt. Seitdem bringen die Schauspieler auf unterhaltsame und amüsante Weise dem Zuschauer das Thema Darmkrebsvorsorge näher.

Intention ist, unterhaltsam über den Nutzen und die Vorgehensweise der Darmkrebsvorsorge zu informieren, heißt es in einer Mitteilung der Stiftung. Aufführungen des Theaterstücks können für die gesamte Bundesrepublik vermittelt werden, heißt es weiter.

Einen ersten Eindruck des Theaterstücks vermittelt eine kostenlose Film-Kurzversion auf DVD, die über den Förderverein angefordert werden kann. (ag)

Infos beim Förderverein der Stiftung Lebensblicke e.V., Bremserstr. 79, 67063 Ludwigshafen, Tele 0621/5034111, Fax 06251/5034112, E-Mail: fv@lebensblicke.de; www.fv-slb.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »