Ärzte Zeitung, 01.03.2007

KURZ NOTIERT

Informationen für Ärzte zu Früherkennung

Zum Darmkrebsmonat März 2007 starten Deutsche Krebshilfe und Felix Burda Stiftung eine gemeinsame Kampagne: 37 000 niedergelassene Ärzte erhalten jetzt Informationsmaterial über die Darmkrebs-Früherkennung. Denn den Ärzten kommt eine Schlüsselfunktion zu, Patienten für die Krebs-Früherkennung zu gewinnen. Weitere Infos unter www.krebshilfe.de und www.felix-burda-stiftung.de

Info-Tour geht noch durch vier Städte

Im März geht die Info-Tour "Dem Darmkrebs auf der Spur" durch vier Städte - Sulzbach, Karlsruhe, Mülheim und München. Organisatoren sind die Internationale Gesellschaft für Prävention und Roche Pharma. Infos: www.dem-darmkrebs-auf-der-spur.de

Preise für Prävention in fünf Kategorien

Am 27. März 2007 verleiht die Felix Burda Stiftung zum fünften Mal den Felix Burda Award. Die Preise sind unterteilt in: medizinisches Projekt, Aufklärungsaktion, journalistischer Beitrag und betriebliche Vorsorge. Ausgezeichnet wird ferner eine prominente Persönlichkeit, die sich für Darmkrebs-Prävention eingesetzt hat.

Sport schützt auch vor Darmkrebsrezidiv

Viel Spazierengehen oder Radfahren nach der Darmkrebs-Therapie verringert die Zahl der Rezidive und halbiert die Gesamt-Sterberate von 28,1 auf 14,6 Prozent. Das ergab eine US-Studie mit 573 Frauen (J Clin Oncol 24, 2006, 517). (eb)

Lesen Sie dazu auch:

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »