Ärzte Zeitung, 29.02.2008

Doppelpack der "Ärzte Zeitung" zu Darmkrebs

 Doppelpack der "Ärzte Zeitung" zu Darmkrebs

NEU-ISENBURG (ars). Mehr als 71 000 Menschen erkranken in Deutschland jährlich an Darmkrebs, knapp 40 000 sterben daran. Dabei ist bei keinem anderen Tumor die Vorsorge so effektiv. Aufklärung und Motivation zur Früherkennung haben deshalb bei dieser Krebsart einen besonderen Stellenwert. Um das Bewusstsein dafür in der Bevölkerung zu schärfen, wurde der März zum Darmkrebsmonat erklärt.

Auch die "Ärzte Zeitung" trägt dazu bei, die Beteiligung an Vorsorge-Maßnahmen zu fördern. Am Montag gibt's ein Doppel-Paket: für Kollegen Brennpunkt-Seiten mit dem aktuellen Stand des Wissens. Dreht man das Blatt um, hat man ein Poster, das man im Wartezimmer aufhängen kann. Es soll Patienten zu Vorsorge-Untersuchungen mit Stuhltests und Koloskopie animieren.

Das Poster kann auch per Fax (06102 / 50 64 41 48) oder E-Mail (Vertrieb@aerztezeitung.de) angefordert werden. Besonderer Service für Ärzte: Auf www.aerztezeitung.de können Sie ab 3. März dreierlei Art Infomaterial für Patienten herunterladen, und zwar für allgemein Interessierte, für Menschen ab 55, die Zielgruppe der Screening-Koloskopie, und für jene mit familiär erhöhtem Risiko.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »