Ärzte Zeitung, 05.09.2008

Kampagne zu Darmkrebs startet Mitte Oktober

NEU-ISENBURG (ikr). Die bundesweite Aufklärungskampagne "Dem Darmkrebs auf der Spur" geht im Oktober erneut an den Start. Sie beginnt am 15. Oktober in Braunschweig und führt weiter durch die Städte Kassel, Leipzig und Essen.

An einem multimedialen Informationsstand erfahren die Besucher täglich von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr, wie Darmkrebs entsteht, wie er erkannt wird und die Patienten behandelt werden. Für die Besucher gibt es umfangreiches Infomaterial. Zudem besteht die Möglichkeit, ein persönliches Gespräch mit einem Darmkrebsexperten zu führen.

Die Kampagne ist eine Aktion der Roche Pharma AG in Kooperation mit der Felix Burda Stiftung, der Stiftung LebensBlicke e.V. und der Barmer Ersatzkasse sowie den Landeskrebsgesellschaften von Sachsen und Nordrhein-Westfalen. Weitere Informationen zu Darmkrebs und zu den übrigen Tour-Orten der Kampagne gibt es im Internet.

www.dem-darmkrebs-auf-der-spur.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »