Ärzte Zeitung, 18.09.2008

Prix Galien


Gewinner des Prix Galien Italien 2005, des Prix Galien Spanien 2005 und des Prix Galien Frankreich 2007. Kandidat für den Prix Galien International 2008.
Hier stellt sich der Kandidat vor.

Erbitux® - Schub für die Krebstherapie

NEU-ISENBURG (ple). Mit dem Krebsmedikament Erbitux® (Cetuximab) von Merck Serono ist es gelungen, die Therapie bei Darmkrebs weit voranzubringen. Das Präparat ist der erste Antikörper gegen EGF-Rezeptoren auf Tumorzellen.

Durch die Therapie wird der programmierte Zelltod in Tumoren eingeleitet und das Tumorwachstum gehemmt. Zudem wird die Fernmetastasierung vermindert. Zugelassen ist das Präparat inzwischen außer zur Therapie bei Darmkrebs auch bei Kopf-Hals-Tumoren.

In der neunteiligen Serie der "Ärzte Zeitung" zum diesjährigen internationalen Prix Galien stellen wir Ihnen heute den Kandidaten auf einer Doppelseite im Detail vor.

www.prix-galien.de

Lesen Sie die Serie zum Prix Galien International 2008 : Innovationen in der Medizin - Fortschritte für die Therapie

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »