Ärzte Zeitung, 03.06.2009

Alkohol und Rauchen: schlecht für den Darm

CAMPERDOWN(hub). Wie hängen Rauchen, Alkoholkonsum und Darmkrebs zusammen? Forscher des George-Insituts für Internationale Gesundheit in Australien haben 100 Studien dazu ausgewertet. Ihr Ergebnis: Wer mehr als sieben Drinks pro Woche konsumiert, hat ein 60 Prozent höheres Darmkrebsrisiko als Abstinenzler. Rauchen, Übergewicht und Diabetes waren mit einem um 20 Prozent höheren Darmkrebsrisiko verbunden, teilt das Institut mit.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »