Ärzte Zeitung, 17.06.2009

LebensBlicke gegen den Rückfall bei Darmkrebs

LUDWIGSHAFEN(ars). Darmkrebs macht in Deutschland jährlich fast 200 000 Klinikaufenthalte nötig. Im Schnitt ist jeder Darmkrebspatient zwei- bis dreimal in stationärer Behandlung. Was man tun kann, um einem Rückfall vorzubeugen, darüber informiert ein Faltblatt der Stiftung LebensBlicke unter dem Titel "Hinweise und Empfehlungen für Patienten nach einer Darmkrebsoperation".

Anforderung gegen Rückumschlag mit 55-Cent-Marke bei: Stiftung LebensBlicke, Bremserstr. 79, 67063 Ludwigshafen, stiftung@lebensblicke.de, Stichwort "Patientenfaltblatt"

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »