Ärzte Zeitung, 03.07.2012

Faltblatt rund um die Darmkrebs-Vorsorge

BERLIN (eb). Gerade für Darmkrebs gilt: Ein Risiko kann früh erkannt, Darmkrebs verhindert werden.

Das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) hat dazu ein Faltblatt herausgegeben, das sich der frühzeitigen Diagnose von Darmkrebs und seiner Vorstufen widmet.

Das Faltblatt "Darmkrebs - Vermeiden statt Leiden" informiert über Darmkrebsrisiken, gesetzliche Vorsorgeuntersuchungen und labordiagnostische Tests, die selbst zu zahlen sind.

Kostenlose Bestellung: IPF-Versandservice, PF 1101, 63590 Hasselroth, E-Mail: info@vorsorge-online.de; www.vorsorge-online.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »