Ärzte Zeitung, 20.02.2008

Spende für die Lymphom-Hilfe

LEVERKUSEN (hub). Bayer Schering Pharma hat der Deutschen Leukämie- und Lymphomhilfe e.V. (DLH) in Bonn 12 000 Euro gespendet, teilt das Unternehmen mit.

Den Betrag zusammengebracht haben die etwa 400 Teilnehmer eines internationalen Hämatologie-Symposiums in Berlin. Sie beantworteten Fragen zu Blutkrebs und speziell zu Non-Hodgkin-Lymphom und chronisch lymphatischer Leukämie. Richtige Antworten wog das Unternehmen in Euro auf.

Die DLH ist der Bundesverband der Selbsthilfeorganisationen zur Unterstützung von Erwachsenen mit Leukämien und Lymphomen. Er steht unter der Schirmherrschaft der Deutschen Krebshilfe.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »