Ärzte Zeitung, 20.01.2012

Leipzig: Knochenmark jetzt auch für Kleinkinder

LEIPZIG (eb). Bisher konnten am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) Kinder erst ab sechs Jahren eine Stammzelltransplantation erhalten.

Kürzlich wurde das Angebot auf Kleinkinder erweitert, so eine Mitteilung des UKL.

Möglich wurde das durch Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern der pädiatrischen Hämatologie und Onkologie und der Abteilung Hämatologie und Onkologie, die mit der José Carreras Transplantationseinheit und fast 3000 Stammzell- inklusive Nabelschnurtransplantationen eine der größten Europas ist.

Künftig wird am UKL mit jährlich 5 bis 7 Knochenmarktransplantationen bei Kindern gerechnet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »