Ärzte Zeitung, 17.05.2016

Leukämie

Jeder Fünfte findet keinen Spender

BERLIN. Obwohl circa fünf Millionen Menschen in der Deutschen Knochenmarkspendendatei (DKMS) registriert sind, findet jeder fünfte Leukämiepatient keinen passenden Spender. Darauf macht das Onko-Internetportal in Kooperation mit der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. in seiner Reihe "Thema des Monats" aufmerksam.

Die Suche sei für viele Betroffene schwierig, da für eine Stammzellspende Gewebemerkmale des Spenders und des Patienten fast zu hundert Prozent übereinstimmen müssen, der Spender sozusagen ein "gewebeidentischer Zwilling" sein müsse. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »