Ärzte Zeitung, 12.05.2009

Imatinib nun auch nach GIST zugelassen

NEU-ISENBURG (ple). Der Tyrosinkinasehemmer Imatinib (Glivec®) hat nun auch die Zulassung für die adjuvante Therapie nach Resektion von Patienten mit gastrointestinalen Stromatumoren (GIST) erhalten, deren Tumoren den Marker c-KIT/ CD117 tragen.

Die Zulassungserweiterung für das Präparat gilt für erwachsene Patienten mit einem hohen oder intermediären Risiko für ein Rezidiv. Wie das Unternehmen Novartis Oncology zudem mitgeteilt hat, sollten Patienten, die ein niedriges oder sehr niedriges Rezidivrisiko haben nicht adjuvant behandelt werden.

Topics
Schlagworte
Magen-Karzinom (100)
Onkologie (7550)
Organisationen
Novartis (1474)
Wirkstoffe
Imatinib (191)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »