Ärzte Zeitung, 21.12.2004

Internationale Datenbank zu Brustkrebs

BAD SODEN (eb). Das erste internationale prospektive System zur Erfassung von Patienten mit Brustkrebs im Frühstadium ist eingeführt worden. Das hat Aventis, ein Unternehmen der Sanofi-Aventis-Gruppe, mitgeteilt.

Das System heißt ABREAST (A Breast Cancer Registry of Adjuvant STrategies). In dieser Datenbank werden Daten zu Therapien und ihren Ergebnissen bei 36 000 Frauen und Männern ab 18 Jahren erfaßt. Teilnehmer am ABREAST-Projekt sind 1000 nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Zentren in mehr als 60 Ländern. 50 deutsche Zentren beteiligen sich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »