Ärzte Zeitung, 26.03.2007

Brustkrebs: Kritik am Screening

MÜNCHEN (dpa). Kritik am Mammografie-Screening gibt es nach Angaben des Magazins "Focus".

Professor Maximilian Reiser, Präsident der Deutschen Röntgengesellschaft, kritisierte, die großen Zentren seien von Früherkennung und Therapie bei Brustkrebs ausgeschlossen.

Mit viel Aufwand und hohen Kosten sei eine diagnostische Parallelwelt bei niedergelassenen Ärzten etabliert worden, die wichtige Methoden wie Stanzbiopsien erst neu lernen mussten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »